Wir bieten ihnen individuellen Service während unserer Bürozeiten:
Montag + Freitag
08 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 18 Uhr

Dienstag, Mittwoch,
Donnerstag
14 Uhr bis 18 Uhr

Wir beraten sie gern!
E-Mail jederzeit!
Rückruf nach Vereinbarung!

 

FAQ- Fragen


Hier finden Sie einige der meist gestellten Fragen
zum Thema Zahnbehandlung in Ungarn aus
fast 8 Jahren Erfahrung in der Patientenberatung:
 



Fragen rund um den Service von Synopsis Dentmed

Fragen rund um die Zahnbehandlung in Ungarn

Fragen rund um die Vorbereitung zur Zahnbehandlung

Fragen rund um die Anreise und Übernachtung

Fragen rund um die Zahlungsmodualitäten
 



5 Fragen rund um den Service von Synopsis Dentmed…

1. Kostet mich der Service von Synopsis Dentmed etwas?
Nein, der Service ist für unsere Patienten vollkommen kostenfrei. Alle Mitarbeiter der deutschen Vertretung werden von den ungarischen Zahnkliniken/ Zahnarztpraxen vom jeweiligen Werbebudget bezahlt.

2. Zahle ich für meine Zahnbehandlung weniger, wenn ich auf den Service von Synopsis Dentmed verzichte?
Nein, die Werbekosten sind bereits fest in die Preislisten der ungarischen Zahnkliniken/ Zahnarztpraxen kalkuliert und werden deshalb auch an die Patienten, die dort direkt anfragen, weitergegeben.

3. Wie viele Heil- und Kostenpläne kann ich auf Wunsch über Synopsis Dentmed gratis erhalten?
Jeder Patient erhält mindestens einen ungarischen (ausländischen) Heil- und Kostenplan als direkten Vergleich zu seinem deutschen Angebot. Da oft über die deutschen Zahnärzte nur eine kassenärztliche Grundversorgung angeboten wird, kann zum vorliegenden Befund gerne noch mindestens ein Alternativvorschlag zugesandt werden.

4. Warum ist es besser, zur Planung meiner Zahnbehandlung in Ungarn (Ausland) die Hilfe von
Synopsis Dentmed zu nutzen, statt über eine ungarische Zahnklinik direkt
Terminvereinbarungen zu treffen?
Mit Synopsis Dentmed haben sie während Ihrer Vorbereitungs-, Anreise- und Durchführungsphase, sowie bei Bedarf auch während Ihrer Garantieansprüche einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite. Uns interessiert nicht nur Ihre Terminvereinbarung sondern Ihre volle Zufriedenheit und Weiterempfehlung.

5. Warum sollte ich auf eine deutsche Vertretung Wert legen?
Eine deutsche Vertretung ist jederzeit im Inland für Sie greifbar. Wir beraten sie gerne so oft und so lange bis alle Ihre Fragen für sie geklärt sind. Wir gehen mit Ihnen gemeinsam alle Vorbereitungen durch, planen auf Wunsch Anreise, kostenfreien Transfer und Übernachtung und setzen uns für die Durchsetzung Ihrer Garantieansprüche ein.
 



15 Fragen rund um meine Zahnbehandlung in Ungarn…

1. Arbeiten die ungarischen(ausländischen) Zahnärzte nach „deutschem“ bzw. österreichischem“ Standard?
Alle Patienten, egal ob nun gesetzlich oder privat versichert, genießen in Ungarn den Status eines Privatpatienten. Die ungarischen (ausländischen) Zahnärzte investieren oft Ihr gesamtes Kapital in die neueste Technik, beste Ausstattung und Weiterbildungen auf internationalem Niveau.

2. Was ist, wenn während der Garantiezeit Komplikationen mit dem neuen Zahnersatz auftreten?
Für jede Zahnbehandlung werden zwischen 3 und 5 Jahren Garantie übernommen.
Die Garantiezeiten sind meist in Ihrem Implantats- bzw. Zahnersatzpass, den Sie nach der Zahnbehandlung ausgestellt bekommen, verbindlich nachzulesen.
Sollten also während dieser Zeit Garantie Ansprüche auftauchen, wenden Sie sich umgehend an Synopsis Dentmed , um in den Genuss der ausgehandelten Garantievereinbarungen zu kommen.

3. Was ist, wenn ich nach der Zahnbehandlung bzw. außerhalb der Öffnungszeiten Fragen oder Probleme habe?
Während Ihres Aufenthaltes bekommen Sie über Synopsis Dentmed den Namen und die Telefonnummer Ihrer Betreuungsperson vor Ort noch vor Anreisebeginn mitgeteilt. Diese Person ist in der Regel nicht nur während der Zahnbehandlung für Sie da, sondern auch gerne für alle anfallenden Fragen außerhalb der Öffnungszeiten.

4. Welche Vorteile bringt eine Zahnbehandlung in Ungarn (Ausland) für mich?
Eine Zahnbehandlung in Ungarn spart Ihnen zunächst zwischen 50% und 70% der Kosten, die Ihnen bei einer Zahnbehandlung in Deutschland oder Österreich anfallen würden. Oft finden Sie dafür sogar noch einen weitaus höheren Standard als in der Zahnarztpraxis in Ihrer Nähe vor. Sie können für den Preis Ihres deutschen Angebots sogar noch locker einen Familien-, Camping- oder Wellnessurlaub in Ungarn (Ausland) genießen.

5. Ich bin Angstpatient, welche Betäubungs- bzw. Narkosemöglichkeiten stehen mir in ungarischen (ausländischen) Zahnkliniken zur Verfügung?
Im Grundsatz gilt in Ungarn wie in Deutschland oder Österreich auch der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Natürlich wird Ihnen dort immer zuerst eine lokale Betäubung angeboten, während auf Wunsch Ihre Kontaktperson über die gesamte Zahnbehandlung an Ihrer Seite bleibt. Sollte Ihnen dies jedoch nicht genügen, achten Sie bei der Planung Ihrer Zahnbehandlung darauf, eine Zahnklinik zu wählen. In jeder Zahnklinik wird ein interner oder externer Anästhesist hinzugezogen, um Sie nochmals zu beraten, aufzuklären und auf Wunsch auch eine Vollnarkose durchzuführen.

6. Beraten mich die ungarischen Zahnärzte bzw. Zahnarzthelferinnen in meiner deutschen Muttersprache?
Alle ungarischen Zahnärzte, viele der Zahnarzthelferinnen und vor allem natürlich Ihre persönliche Kontaktperson beraten Sie gerne in Ihrer deutschen Muttersprache.

7. Wie läuft eine Zahnimplantation in Ungarn in der Regel ab und was muss ich beachten?
Für eine Zahnimplantation müssen sie mindestens zweimal nach Ungarn reisen.
Bei ihrem ersten Besuch wird man neben der Anamnese wenn nötig den Knochenaufbau machen. Sollte ein Knochenaufbau bei Ihnen nicht nötig sein, kann man schon das Grundimplantat setzen, sowie den Zahnersatz mit Hilfe von Provisorien aufbauen. Während der Einheilungszeit von mindestens 6 Wochen können Sie dann problemlos essen und sprechen.
Bei ihrem „zweiten“ Termin in Ungarn wird dann die Implantationsstelle wieder eröffnet, und der Implantatsaufbau befestigt, sodass jetzt die Kronen- bzw. Brückenkonstruktion aufgebracht werden kann.

8. Welche Implantatsysteme werden in Ungarn (Ausland) angeboten und woher kommen diese?
In Ungarn werden alle gängigen Implantatssysteme angeboten und eingesetzt.
Da hierfür jedoch oft ein Spezialwerkzeug nötig ist, erkundigen Sie sich bitte vorher über die Angebotspalette der von Ihnen gewählten Zahnklinik bzw. Zahnarztpraxis.
Grundsätzlich werden zum Beispiel Branemark, Straumann, NobelBiocare, 3i und viele andere angeboten. Aber auch Implantate ungarischer Hersteller wie Fulltech oder Ankylos sind für den Einsatz möglich. Die ungarischen Implantatssysteme sind natürlich genauso hochwertig wie die deutschen oder österreichischen Marken, können aber auf Grund der günstigeren Herstellungskosten im Inland zu einem besseren Preis angeboten werden. Grundsätzlich gilt immer: Sie haben die Wahl!

9. Welche Vorteile bieten Zahnkliniken/ Zahnarztpraxen mit der eigenen Zahntechnik im Haus?
Ist die Zahntechnik im eigenen Haus, lernen Sie den Zahntechniker, der speziell für die Anfertigung Ihres Zahnersatzes zuständig ist, oft sogar persönlich kennen. Er wird sich dann vor Ort ein Bild von Ihrer Ausgangssituation machen, sowie mit ihnen und dem behandelnden ungarischen Zahnarzt die Planung des Zahnersatzes besprechen. Auch können alle Anproben im Beisein des Zahntechnikers durchgeführt werden, um die größtmögliche Passgenauigkeit zu erreichen.

10. Gibt es vom deutschen TÜV geprüfte Zahnkliniken/ Zahnarztpraxen in Ungarn(Ausland)?
Ja, einige der ungarischen Zahnkliniken bzw. Zahnarztpraxen sind sogar nach ISO 9001 vom TÜV zertifiziert. Selbstverständlich hängen diese Zertifikate gut sichtbar in den entsprechenden Einrichtungen aus.

11. Warum empfiehlt mein deutscher Zahnarzt mir oft eine andere Lösung für meinen Zahnersatz, als der ungarische Zahnarzt es tut?
Die meisten deutschen Zahnärzte sind an Ihre Kassenzahnärztlichen Verträge gebunden. Daher sind sie bei der Versorgung ihrer Patienten auch an die von den gesetzlichen Krankenkassen empfohlene Grundversorgung gebunden. Ob diese jedoch für Sie als Patienten immer die optimalste Lösung darstellt, bleibt fraglich.

12. Was versteht man in Ungarn unter einer „Zahnklinik“?
Eine ungarische Zahnklinik ist in der Regel eine auf höchstem technischem Niveau ausgestattete, oft von mehreren Zahnärzten betriebene Einrichtung, die in mehrere komfortable Hotelanlagen eingebettet wurde. Der Patient kann also direkt von der Zahnbehandlung auf sein Zimmer gehen, ohne das Haus verlassen zu müssen. Es besteht natürlich bei Bedarf außerhalb der Öffnungszeiten in jeder Zahnklinik Rufbereitschaft.

13. Was ist, wenn mein deutscher Zahnarzt erfährt, dass ich mir meinen Zahnersatz in Ungarn anfertigen lassen habe?
Nicht jeder Zahnarzt reagiert menschlich auf die gleiche Weise. Jedoch sollte bei den meisten deutschen Zahnärzten das Verständnis überwiegen, dass die für den deutschen Markt kalkulierten Preise für Zahnersatz nicht von jedermann getragen werden können.

14. Wie viel Erfahrung haben unsere ungarischen Zahnärzte überhaupt?
Fast Ungarns gesamtes Grenzgebiet nach Österreich hin lebt seit mehr als 20 Jahren vom Zahntourismus. Für viele der ungarischen Zahnärzte ist es keine Seltenheit mehr, dass die österreichischen Patienten sogar Bus weise anreisen. Ein Zahnarzt im ungarischen Grenzgebiet setzt also beispielsweise in einem Monat mehr Implantate ein, als möglicherweise manch ein deutscher Kollege in einem halben Jahr.

15. Ich habe mir von meinem deutschen Zahnarzt schon die Grundimplantate einsetzen lassen. Kann ich die nötigen Aufbauten jetzt auch in Ungarn machen lassen?
Ja, das können Sie. Hierfür brauchen wir allerdings Ihren Implantatspass, damit wir feststellen können, welche Implantate bzw. welche Zahnersatzlösung genau geplant war.
 



8 Fragen rund um die Vorbereitung meiner Zahnbehandlung…

1. Kann ich die Heil- und Kostenpläne aus Ungarn direkt zur Zuschussbeantragung verwenden?
Ja, die Heil- und Kostenpläne, die Sie über Synopsis Dentmed erhalten, können bei gesetzlichen, aber auch privaten Versicherern und Zusatzversicherern jederzeit direkt zur Zuschussbeantragung verwendet werden. Die Form ist mit den Krankenkassen abgesprochen und wird als gleichwertig akzeptiert.

2. Ist es für eine Zahnbehandlung in Ungarn Bedingung, einen deutsche Heil- und Kostenplan zu besitzen?
Um Ihnen ein seriöses Gegenangebot, sowie Alternativvorschläge unterbreiten zu können, ist es sehr sinnvoll, wenn Sie uns dazu Ihren deutschen Heil- und Kostenplan einreichen.
Natürlich bleibt es von Seiten der Krankenkasse Ihnen überlassen, ob Sie den deutschen Heil- und Kostenplan als Grundlage für ein ungarisches Angebot nutzen oder die Erstuntersuchung und Befunderhebung direkt in Ungarn durchführen lassen.

3. Wie lange dauert die Bearbeitung des ungarischen Heil- und Kostenplans bei meiner Krankenkasse?
Die Bearbeitung dauert in der Regel je nach Krankenkassen zwischen 2 und 4 Wochen.
Bitte planen sie diese Zeit bei der Organisation Ihrer Zahnbehandlung mit ein.

4. Brauch ich für eine Zahnbehandlung in Ungarn meine Röntgenbilder vom deutschen Zahnarzt?
Da die Röntgenbilder von Ihrer Krankenkasse für Sie bezahlt werden und Sie sich sicher keiner unnötigen Strahlung aussetzen wollen, ist es sinnvoll, die Röntgenbilder auch für spätere Eventualitäten oder einfach für Ihre eigenen Gesundheitsunterlagen mit nach Hause zu nehmen.
Sie stehen Ihnen zu.
Für die Erstellung eines seriösen ungarischen Heil- und Kostenplans wäre es natürlich von großem Vorteil, wenn der ungarische Arzt diese Fotos vorher einsehen darf.
Bedingung ist dies bislang jedoch nicht.

5. Darf ich den vom deutschen Zahnarzt erstellten Heil- und Kostenplan mit nach Hause nehmen?
Jeder seriöse Geschäftsmann wird Ihnen seinen Kostenvoranschlag bzw. Heil- und Kostenplan gerne zur Ansicht aushändigen. Das gilt auch für Ihren Zahnarzt.

6. Entstehen mir bei der Zuschussbeantragung Nachteile, wenn ich die Zahnbehandlung in Ungarn statt in Deutschland durchführen lassen möchte?
Nein, Sie können nicht nur Ihren Zahnersatz überall in Europa anfertigen lassen sondern auch den Zahnarzt für Ihre Zahnbehandlung in Europa frei wählen. Ihre Krankenkasse weiß es und respektiert das. Die Höhe der Zuschüsse bleibt daher von der Wahl des Zahnarztes oder des Behandlungslandes unberührt.

7. Ich habe heute Zahnschmerzen, wie schnell kann ich einen Termin zur Zahnbehandlung in Ungarn erhalten und was gibt es zu beachten?
Sollten Sie bereits Zahnschmerzen haben und eine Behandlung in Ungarn wünschen, gilt dies natürlich auch als Notfall. Bitte kontaktieren Sie uns daher so schnell wie möglich, damit wir Ihnen sofort nach Ihrer Anreise den nächstmöglichen Zahnarzttermin möglichst noch am selben Tag anbieten können.

8. Kann ich mein Haustier zur Zahnbehandlung in Ungarn mitnehmen, damit ich mich auch für diese Zeit nicht von ihm trennen muss?
Natürlich haben wir Verständnis, dass Sie Sich auch während der Zahnbehandlung nur ungern von Ihrem geliebten Haustier trennen wollen. Nach Absprache besteht daher zunächst die Möglichkeit, das Tier in das Hotel- bzw. Pensionszimmer mit einzuquartieren und es sogar in die Zahnarztpraxis mitzunehmen. Dort wird sich eine Helferin in einem separaten Raum liebevoll um Ihr Haustier kümmern. Bitte haben Sie Verständnis, das Ihr Haustier aus hygienischen Gründen den eigentlichen Behandlungsraum nicht betreten darf.
 



4 Fragen rund um Anreise und Übernachtung…

1. Wie komme ich vom Flughafen zum Hotel bzw. zur Zahnbehandlung?
Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen möchten, teilen Sie uns bitte rechtzeitig den Zielflughafen (Wien, Graz, Bratislava), die Flugnummer, sowie die Ankunftszeit mit. Wir werden Ihnen dann gerne einen für Sie kostenfreien PKW- Transfer in Ihr Hotel bzw. zur Zahnbehandlung organisieren.

2. Welche Übernachtungsmöglichkeiten stehen mir in Ungarn zur Verfügung?
Das hängt natürlich ganz von ihren Wünschen und Ansprüchen ab. Haben Sie Ihren Termin in einer Zahnklinik vereinbart, werden Sie und Ihre Begleitung wahrscheinlich dort übernachten wollen. Meist kann man in ungarischen Zahnkliniken zwischen einer 3- 4 Sterne Kategorie wählen.
Ansonsten gibt es hier zum Beispiel auch sehr schöne Thermalhotels, die oft sogar direkt an eine Thermalquelle gebaut wurden. Aber auch eine Anzahl gemütlicher, sauberer Ferienwohnungen oder Pensionen sind je nach Wunsch verfügbar. Wer mit Wohnmobil oder Caravan anreist, sollte sich in dieser Frage auf unserer Seite „Camping“ umschauen.

3. Was ist, wenn ich mich bei Eigenanreise per Caravan oder Auto verfahre?
Vor Fahrtantritt bekommen sie die Telefonnummer Ihrer ungarischen Kontaktperson.
Diese können Sie im Notfall auch schon während ihrer Anreise kontaktieren.
Gerne wird sie Sie dann an Ihren Zielort lotsen.

4. Welche Anreisemöglichkeiten kann ich nutzen?
Sie können entweder mit Ihrem eigenen PKW, Ihrem Caravan, per Flugzeug oder per Eurobus anreisen. Bei Anreise per Flugzeug oder Eurobus organisieren wir Ihnen gerne einen kostenlosen Transfer zum Hotel bzw. zur Zahnbehandlung. Ein Eurobus fährt in jeder größeren deutschen Stadt ab. Bei Anreise mit dem Caravan informieren Sie Sich bitte auf unserer Seite „Camping“.
 



2 Fragen rund um meine Zahlungsmodalitäten…

1. Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich in Ungarn?
Als Patient sind Sie überall, so auch in Ungarn, dazu verpflichtet, die Kosten der bereits erfolgten Zahnbehandlung spätestens am letzten Behandlungstag vor Ort in bar zu zahlen.
Die Währung Ihrer Rechnung wird immer in Euro gestellt. Sollten Sie jedoch mit uns bei Terminvereinbarung schriftlich ein anderes Zahlungsmodell gewählt haben, so gilt dieses.

2. Sind Ratenzahlungen möglich?
Ratenzahlungen sind grundsätzlich möglich, wenn Sie bei Terminvergabe über Synopsis Dentmed schriftlich vereinbart worden sind.

 

Webdesign

Synopsis Dentmed    Postfach: 40 01 04    74510 Schwäbisch Hall    Tel: +49 (0)7973 / 1699 277